26 C
Tbilisi
Monday, August 10, 2020

ATAD (Anti-Tax Avoidance Directive) – Hast du ATAD im Griff?

Top Stories

Bankkonto im Ausland – die finanzielle Sicherheit und persönliche Unabhängigkeit erhöhen

Wir leben finanziell in einer höchst angespannten Zeit. Staaten, die sich gnadenlos verschulden und versuchen an das Geld ihrer Bürger zu kommen, Leitzinsen die...

Firmengründung Georgien und welche Firmentypen für dich interessant sind

Eine Firmengründung in Georgien gewinnt bei meinen Kunden immer mehr an Beliebtheit obwohl es nach wie vor eines der unterschätztesten Länder der Welt ist....

Als Digital Nomade die Steuerlast legal um 80% senken

Hand aufs Herz: es mag politisch nicht korrekt sein (und die politisch Korrekten mögen diese Seite nun verlassen), aber es gibt genug erfolgreiche Freiberufler...

Panama – das freiste Land der Welt

Panama ein freies Land? Ja, wenn nicht eines der freiesten Ländern der Welt. Panama hat für freiheitlich denkende Menschen einiges zu bieten. Nur der...

Falls dein Unternehmen in der EU (Europäischen Union) tätig ist, bist du wahrscheinlich von der neuen EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken (Anti-Tax Avoidance Directive, ATAD) betroffen. Worum geht es bei der Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken? Und auf was musst du in deinem Unternehmen achten? Wir erklären es dir in diesem Artikel.

Die Richtlinie zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken (Anti Tax Avoidance Directive, ATAD)

Wir empfehlen dir, mögliche Auswirkungen auf dein Unternehmen zu prüfen, da die meisten Bestimmungen bereits per 1. Januar 2019 in Kraft getreten sind.

ATAD I und II sind Teil eines Massnahmepakets zur Bekämpfung von Steuervermeidung, das von der Europäischen Union (EU) als Reaktion auf die OECD und deren Base Erosion and Profit Shifting (BEPS) Aktionsplan beschlossen wurde. Die Bestimmungen der ATAD legen steuerliche Mindeststandards fest, welche die einzelnen EU Mitgliedstaaten innert bestimmter Fristen in ihre nationale Unternehmenssteuergesetze umsetzen müssen.

Die meisten Bestimmungen sind seit dem 1. Januar 2019 in Kraft und wirken sich auf grenzüberschreitende Transaktionen von Unternehmen in der EU aus. Allerdings können einzelne EU Mitgliedstaaten bei deren Umsetzung striktere oder auch früher in Kraft tretende Regeln beschliessen und daher ist ein länderspezifisches Wissen nötig. Die Steuerspezialisten der Solidus LLC kenne diese und damit auch deren Auswirkungen auf grenzüberschreitende Strukturen.

Wie die Anti Tax Avoidance Directive funktioniert 

Zum besseren Verständnis wie die ATAD funktioniert hier eine kurze Illustration:

Wie funktioniert die ATAD und auf was musst du in deinem Unternehmen achten?

Die einzelnen Bestimmungen der ATAD I und II kannst du unter dem folgenden Link im Detail nachlesen:

>>Richtlinie (EU) 1016/1164 vom 12. Juli 2016 (ATAD I)
>>Richtlinie (EU) 2017/952 vom 29. Mai 2017 (ATAD II)

Kennst du die Auswirkungen von ATAD für dein Unternehmen?
Informiere dich jetzt!

KONTAKTIERE UNS

FAQs

Wer ist von den ATAD Bestimmungen betroffen?

ATAD gilt für alle Unternehmen, die in einem EU-Staat gewinnsteuerpflichtig sind, inkl. der dortigen Betriebsstätten von Unternehmen in Drittstaaten.

Warum gilt ATAD?

ATAD ist Bestandteil eines Paktes zur Bekämpfung von Steuervermeidung, das von der EU als Reaktion auf den BEPS-Aktionsplan der OECD beschlossen wurde.

Was umfasst ATAD?

ATAD umfasst folgende 5 Massnahmen zur Bekämpfung von Steuervermeidung:

1. Begrenzung der Abzugsfähigkeit von Zinszahlungen: begrenzte Abzugsfähigkeit der überschüssigen Fremdkapitalkosten (unternehmensintern und Dritte).

2. Übertragung von Vermögenswerten und Wegzugsbesteuerung: zwingende Besteuerung stiller Reserven bei Wegzug von Unternehmen/Übertragung von Vermögenswerten in einen anderen (EU) Staat.

3. Allgemeine Vorschriften zur Verhinderung von Missbrauch: Nichtberücksichtigung unangemessener Gestaltungen.

4. CFC-Vorschrift für beherrschte ausländische Unternehmen: Zwingender Einbezug bestimmter, nicht ausgeschütteter Einkünfte ausländischer Tochtergesell-schaften/Betriebsstätten in die Steuerbemessungsgrundlage der Muttergesellschaft/des Hauptsitzes.

5. Hybride Gestaltungen: Verweigerung des Abzugs oder Erfordernis der Einbeziehung von Zahlungen  bei doppelten Abzügen oder Abzügen bei gleichzeitiger steuerlicher Nichtberücksichtigung aufgrund unterschiedlicher Einordnung von Zahlungen, Steuersubjekten, Finanzinstrumenten usw.

Ab wann gilt ATAD?

Per Stichtag 1. Januar 2019 sind die EU-Mitgliedsstaaten angehalten, die folgenden Massnahmen in nationales Recht umzusetzen (eine frühere Inkraftsetzung ist jeweils möglich):

2019: Begrenzung der Abzugsfähigkeit von Zinszahlungen; Allgemeine Vorschrift zur Verhinderung von Missbrauch; CFC-Regeln

2020: Wegzugsbesteuerung; hybride Gestaltungen

2022: hybride Gestaltungen/umgekehrt hybride Rechtsträger (reverse hybrids)

2024: Spätestes Datum für die Umsetzung der Regeln zur Begrenzung der Abzugsfähigkeit von Zinszahlungen für Mitgliedsstaaten, die über ähnliche Regeln zur Begrenzung der Zinsschranke verfügen.

- Advertisement -

Mehr Artikel

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Gold günstig kaufen -

Aktuell

Auslands-Bankkonto in Georgien – Update August 2020

Der Finanzstandort Georgien verändert sich nach und nach. Aus unserer Sicht geschieht dies jedoch sehr zum Positiven und ist verbunden mit einer weiteren Steigerung...

Tod der klassischen Offshore Firmen – Die Fakten

Wusstest du, dass bereits seit 2016 die glorreiche Ära der klassischen und berühmt-berüchtigten Offshore Firmen vorbei ist? Was sind die Konsequenzen? Und gibt es...

ATAD (Anti-Tax Avoidance Directive) – Hast du ATAD im Griff?

Falls dein Unternehmen in der EU (Europäischen Union) tätig ist, bist du wahrscheinlich von der neuen EU-Richtlinie zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken (Anti-Tax Avoidance Directive,...

Controlled Foreign Corporation (CFC) Rules – Hinzurechnungsbesteuerung & Aussensteuergesetz

Wenn du in einem Land lebst, in dem die "Controlled Foreign Corporation Rules" (kurz CFC-Regeln) in der Steuergesetzgebung verankert sind, bist du bei der...

Non Dom Malta – Wie du deinen steuerlichen Wohnsitz nach Malta verlegen kannst

Falls du zum ersten Mal nach Malta kommst, dann wirst du dich wie in Beirut oder Jerusalem fühlen. Dies liegt wohl daran, dass viele...