Donnerstag, Oktober 22, 2020

Bitcoin Daytrading – Ist das etwas für mich?

Top Stories

Als Digital Nomade die Steuerlast legal um 80% senken

Hand aufs Herz: es mag politisch nicht korrekt sein (und die politisch Korrekten mögen diese Seite nun verlassen), aber es gibt genug erfolgreiche Freiberufler...

Bankkonto im Ausland – die finanzielle Sicherheit und persönliche Unabhängigkeit erhöhen

Wir leben finanziell in einer höchst angespannten Zeit. Staaten, die sich gnadenlos verschulden und versuchen an das Geld ihrer Bürger zu kommen, Leitzinsen die...

Firmengründung Georgien und welche Firmentypen für dich interessant sind

Eine Firmengründung in Georgien gewinnt bei meinen Kunden immer mehr an Beliebtheit obwohl es nach wie vor eines der unterschätztesten Länder der Welt ist....

Panama – das freiste Land der Welt

Panama ein freies Land? Ja, wenn nicht eines der freiesten Ländern der Welt. Panama hat für freiheitlich denkende Menschen einiges zu bieten. Nur der...

Autor

Philipp Burger

Treuhänder mit eidg. Fachausweis Steuerexperte

In diesem Blog Artikel widme ich mich dem Thema „Daytrading“ von Kryptowährungen und der Frage: Ist das etwas für mich? Dieser kleine Leitfaden soll Daytradern helfen, sich kontrolliert und mit Selbstvertrauen im Markt für Kryptowährungen zu bewegen. Er beruht auf der Erfahrung, dich ich über die Jahre gesammelt habe. Ich befasse mich mit zahlreichen fundamentalen, technischen und psychologischen Tradingtechniken, die auch dir helfen werden, den kurzfristigen Handel zu beherrschen.

Zu Beginn ist es aber wichtig zu verstehen, dass das Daytrading von Kryptowährungen nicht für alle geeignet ist. Egal ob es sich um Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple oder irgendeinen anderen digitalen Coin handelt.

Was ist meine Motivation?

Eigentlich eine einfach Frage. Aber eine Frage, für die sich Daytrader Zeit nehmen sollten, sie ehrlich zu beantworten. Daytrader müssen sich bewusst sein, dass der Markt für Kryptowährungen immer noch in den Kinderschuhen steckt. Es ist aber auch ein Markt, der in den letzten zwei Jahren für mehr Medienaufmerksamkeit gesorgt hat, als alle anderen Anlageklassen. Die Medienberichte reichten von Weltuntergangsstimmung und der Vorhersage „platzende Blase“ bis zu Erfahrungsberichten von schnellem Reichtum, Jetset-Lifestyle und Lamborghini in grellen Farben. Tipp von mir: Ignoriere das alles!

Das primäre Ziel eines Traders sollte es sein, sich mit Volatilität wohl zu fühlen. Egal ob als kurzfristiges Trading, als langfristige Geldanlage, als Teilzeit-Trader, als Vollzeit-Trader oder einfach nur jemand, der sich im Bereich Kryptowährungen betätigen möchte.

Fühlst du dich im Markt wohl – fühlst du dich mit dir selbst wohl

Du musst üben und lernen dich im Markt wohl und selbstbewusst zu fühlen. Gary Player, einer der grössten Golfer der Welt, sagte einst: „Je härter ich trainiere, desto mehr Glück habe ich“. Ja mit dieser Aussage hat er recht, denn Übung führt zu Selbstvertrauen. Und nicht nur dadurch, dass man zeigt, was man richtig macht, was dazu beiträgt, dass man es zu einem festen Bestandteil seiner alltäglichen Tradingaktivitäten macht. Ebenso wichtig ist, dass es dir zeigt, was du falsch machst. Denn aus Fehler lernt man am besten.

„Je härter ich trainiere, desto mehr Glück habe ich“

Zudem sollten neue Trader ein Demo-Konto eröffnen, bevor sie sich mit echtem Geld im Markt engagieren. Und ganz wichtig: unterschiedliche technische Tradingtechniken in Verbindung mit einer rigorosen fundamentalen Marktanalyse und Ausführungsansätzen ausprobieren.

Führe ein Orderbuch (Trading Tagebuch) indem du erfolgreiche und erfolglose Trades aufzeichnest, warum du in den Trade eingestiegen bist, warum du bestimmte Gewinn- und Verlustlimits gesetzt hast, warum du diesen bestimmten Geldbetrag eingesetzt hast und wie du dich gefühlt hast nachdem der Trade geschlossen war. Noch einmal: Sei dabei ehrlich, denn diese Erfahrungen wird dir in Zukunft helfen. Vermeide bei deiner Tradinganalysen Abkürzungen.

Wenn du dich auf einen Trading Tag vorbereitest, musst du dich in einer guten, positiven Stimmung befinden. Falls du müde bist, in einer schlechten Stimmung oder dich gestresst oder unwohl fühlst, handle nicht am Markt. Dann schalte deinen Computer bewusst aus und bewerte deine Lage neu. Der Kryptomarkt ist ein Traummarkt für Daytrader. Denn er hat jeden Tag genügen Volatilität, so dass du jederzeit deinen Träumen folgen kannst. Erzwinge keine Trades. Trade nicht wenn du krank, müde oder wütend bist. Deine Disziplin wird nachlassen und du wirst wohl oder übel auf der Verliererseite enden.

Bitcoin Daytrading: Der Kryptomarkt ist extrem volatil – und das ist gut so!

Was das Daytrading von Bitcoin (BTC) und Co. besonders attraktiv macht, ist die extreme Volatilität. Kurse die schnell und in einer breiten Spanne fluktuieren, bezeichnet man auch als „hochvolatil“. Diese Volatilität ist für Daytrader einer der attraktivsten Aspekte, denn sie gibt dir die Möglichkeit, schnell in den Markt einzusteigen und sich wieder zurückzuziehen – am besten mit Gewinn.

Die Liquidität ist dabei etwas vom wichtigsten. Sie ist im Daytrading unabdingbar und hat nicht nur einen wichtigen Einfluss auf die Kryptowährungen die du handelst, sondern auch auf den Marktplatz, in dem du handelst. Die vier derzeit wichtigsten Kryptowährungen sind: Bitcoin, Ether, Ripple und Bitcoin Cash mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von über 20 Mrd. Dollar. Achte besonders auf die Marktgrösse des oder der von dir gewählten Coins.

Prüfe auch die Gesamtzahl eines bestimmten Coins, die sich im Umlauf befinden, und ob noch mehr Coins hergestellt werden können oder ob ein ursprünglicher Eigentümer eine erhebliche Position in diesem bestimmten Coin hält.

Bitcoin Daytrading: Arbeite mit Sorgfalt

Es ist nicht nur die Kapitalisierung eines Coins, die ihn liquide macht. Die Börse an dem du die Coins handelst, ist ebenso wichtig. Es gibt zahlreiche Marktplätze. Und denke daran: Die meisten davon sind nicht reguliert. Es gibt viele Beispiele dafür, wie Handelsplätze für Kryptowährungen unvermittelt schliessen und Kunden einen Teil ihres Geldes oder ihr gesamtes Geld verloren haben.

Wähle deinen Marktplatz also mit Sorgfalt und stelle dabei sicher, dass Liquidität, Zuverlässigkeit und wenn möglich, Marktregulierung ganz oben auf deiner Liste stehen, bevor du überhaupt einen Trade eingehst.

- Advertisement -

Mehr Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Gold günstig kaufen -

Aktuell

Bankkonto in Puerto Rico und wieso es zu den besten Offshore Konten zählt

Wenn es darum geht ein Bankkonto im Ausland zu eröffnen, kommt wohl den wenigsten Puerto Rico als Standort in den Sinn. Zu unrecht wie...

Tax Resident Regeln in Georgien und was es bedeutet ein Steueransässiger zu sein

Wir haben schon viel über die Vorteile von Georgien geschrieben und über das liberale Steuersystem. In diesem Artikel wollen wir etwas näher auf die...

Perpetual Traveler – die ideale Lebensform um steuerfrei zu leben oder doch nicht?

Du hast wahrscheinlich schon einmal die Begriffe "Perpetual Traveler", "Digital Nomade", "Steuernomade" oder "Beständig Reisender" gehört oder gelesen. Immer mehr Menschen, auch wohlhabende, bedienen...

Börsensteuer 2021 – Die moderne Enteignung und wie du dich davor schützt

Die staatlichen Systeme sind heute nicht mehr in der Lage Sicherheit zu bieten. Will man im Alter gut leben oder Vorsorgen, muss man sich...

Internationale Steuergestaltung die auch heute noch funktioniert – 3 Strategien

In diesem Artikel analysieren wir drei etablierte und erprobte Strategien der internationalen Steuergestaltung und teilen diese in verschiedene Risikoklassen ein.  Wir konzentrieren uns in der...